Aktuelles

Klimakrise: Nichts tun wird teuer

Brandschwarze Wolken ziehen am Horizont auf, der Wind bläst immer stärker und plötzlich goss es in Strömen vom Himmel. Danach folgten ein starker Hagelsturm und Überschwemmungen, wie es sie schon seit Jahren nicht mehr gegeben hat in Zug. Die Feuerwehren und die Polizei im Kanton Zug hatten eine strenge Nacht und mussten unzählige Keller auspumpen, […] » Weiterlesen

Postulat betreffend die Förderung der regionalen Landwirtschaft durch Mensen in kantonalen Institutionen

Postulat von Luzian Franzini, Stéphanie Vuichard, Andreas Lustenberger, Marianne Hess und Rita Hofer betreffend die Förderung der regionalen Landwirtschaft durch Mensen in kantonalen Institutionen Der Regierungsrat wird eingeladen, Massnahmen zu prüfen, welche das regionale, saisonale und ökologische Ernährungsangebot in den Mensen und Cafeterien der kantonalen Institutionen stärken. Tierische Produkte sollen verantwortungsbewusster eingesetzt werden, aus der […] » Weiterlesen

Rentenreform: Sozial und Gerecht!

  Unter dem Titel «Rentenreform – Sozial und Gerecht!» findet am Abend um 19:30 eine Online-Podiumsdiskussion über die künftigen Herausforderungen in der Rentenpolitik statt. Denn in Bundesbern verhandelt das Parlament momentan gerade die AHV21-Vorlage, welche kaum Verbesserungen bringt aber das Rentenalter für die Frauen* erhöhen möchte. Dagegen wehren sich die Gewerkschaften. Mit der x13-Initiative sammeln die […] » Weiterlesen

Covid: Wie geht es jungen Berufsabgänger*innen ?

Interpellation von Luzian Franzini und Andreas Hürlimann im Zuger Kantonsrat  Schweizweit ist die Arbeitslosigkeit so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Auch im Kanton Zug ist die Arbeitslosenquote mit 3.7 auf einem Höchststand. Im Vergleich zum Vorjahr sind rund ein Drittel mehr Personen auf der Stellensuche. Die wirtschaftliche Unsicherheit aufgrund der Corona Situation lässt […] » Weiterlesen

Ladenöffnungszeiten: Erfolg an der Urne

Der Gewerkschaftsbund des Kantons Zug (GBZ) und das Komitee “Nein zu längeren Ladenöffnungszeiten” sind erfreut über die deutliche Ablehnung der “+1-Initiative”. Die Zuger Bevölkerung will keine schlechteren Arbeitsbedingungen fürs Verkaufspersonal und setzt ein Zeichen für das lokale Gewerbe.   “Die Zuger Bevölkerung anerkennt die systemrelevante Arbeit des Verkaufspersonals und will ihre Arbeitsbedingungen nicht weiter verschlechtern”, […] » Weiterlesen

Nein zu längeren Ladenöffnungszeiten

Leserbrief in der Zuger Zeitung vom 18.02.2021 «Wie eine schweizweite Umfrage des Vergleichsdienstes Comparis aus dem Jahr 2018 zeigt, findet eine Mehrheit der Bevölkerung, dass es keine Verlängerung der Ladenöffnungszeiten braucht. Die alltäglichen Einkäufe lassen sich bereits heute in den offenen 13 Stunden erledigen. Auch das direktbetroffene Verkaufspersonal lehnt zu 90% eine Verlängerung ab. Diese […] » Weiterlesen

Konzernverantwortung: Für Wohlstand mit Anstand

Diese Kolumne ist am 15.11 in der Zuger Zeitung erschienen  Die Konzernlobby der Schweizer Rohstoffbranche hat Angst vor der Konzernverantwortungsinitiative. Anders lässt sich das riesige Lobbying, welches bereits seit Jahren andauert, nicht erklären. Zuerst machten sie Druck aufs Parlament, um einen griffigen Gegenvorschlag zu verhindern. Und nun bekämpfen sie die Initiative mit Nebelpetarden und kritisieren […] » Weiterlesen

Nein zum Corona-Steuerbschiss

Als Corona-Massnahme getarnt will der Kanton Zug Millionäre, Krisenprofiteure und internationale Konzerne mit einer heuchlerischen Steuervorlage beschenken. Unternehmen und Zuger*innen, welche unter der Krise leiden, bringt die Steuersenkung nichts. Dankeinem Referendum soll die Bevölkerung das letzte Wort haben dazu. Unterschreiben Sie jetzt! Gerade in einem Notstand ist es sehr wichtig, sich um die Demokratie und […] » Weiterlesen

Homeoffice: Chancen nutzen, Risiken minimieren!

Postulat im Zuger Kantonsrat Der Regierungsrat wird eingeladen, Massnahmen zur Unterstützung von Unternehmen und Angestellten bei der Förderung und Optimierung des Home-Offices und flexibler Arbeitsmodelle auszuarbeiten. Dabei soll sich an bestehenden Strategien anderer Kantone orientiert werden und ein Augenmerk auf die Rechte der Arbeitnehmer*innen insbesondere bezüglich der Arbeits- und Ruhezeiten gelegt werden. Mögliche Unterstützungsmassnahmen können […] » Weiterlesen

Bulletin Editorial: Wer wirklich systemrelevant ist

Die Art und Weise, wie wir Zuger*innen die Coronakrise erlebt haben, könnte wohl kaum unterschiedlicher sein. Während sich Junge ohne Betreuungspflichten bereits nach wenigen Tagen mit ausgefallenen Brotback-Rezepten zu beschäftigen versuchten, verlangte die Krise von anderen Menschen viel ab. Gerade für Alleinerziehende und Familien gestalteten sich die Wochen belastend. Mittlerweile kehrt eine gewisse Normalität zurück […] » Weiterlesen